Marlies Eifert

Die Welt der Finsternis

Marlies Eifert

Wenn ich etwas zu bestimmen hätte, dann wäre DIE WELT DER FINSTERNIS Pflichtlektüre in den Schulen. Alisha Bionda hat Einsichten versteckt untergebracht die Macht der negativen Gedanken z.B. oder auch, dass im Kern von Monstern u.U. eine Elfe versteckt sein kann. Man wünschte solchen Einsichten eine ziemliche Verbreitung: Die Verbreitung des Bösen in der Form von Rachephantasien oder Einschüchterungen auch in Gedanken und Träumen, das Mobbingphänomen, das zur Deformation der Persönlichkeit führt, das Mobbingopfer nicht besser als der Verursacher d.h. bei nächster Gelegenheit wird er gegenüber scheinbar Unterlegenen selbst zum Täter (Brendan gegenüber dem Gnom). Wechselwirkung zwischen Innen und Außenwelt: Der Wald verändert sein Aussehen je nach Stimmungslage. Heldentaten können in unserer Welt nur gemeinsam erledigt werden....

...So würden ja nun im Lauf der allernächsten Zeit vernünftige Bücher geschrieben, die von Jugendlichen auch gelesen werden...

...Möglich, dass Lehrer Vorurteile gegenüber Fantasyromanen haben. Hatte ich auch ... das wäre schade!