Latest

News

REZENSION zu SHERLOCK HOLMES UND DIE LOGE DER WIEDERKEHR

altUwe Weiher hat auf dem "Zauberspiegel" den Roman SHERLOCK HOLMES UND DIE LOGE DER WIEDERKEHR von Desirée Hoese, der im Fabylon in der von ALISHA BIONDA herausgegebenen Reihe "Meisterdretektive" erschienen ist, besprochen und kam zu folgendem Fazit: "Desirée Hoese hat einen fulminanten Roman vorgelegt. Ganz in der Tradition der klassischen Sherlock Holmes Romane verfasst, konfrontiert sie den Meisterdektiv mit einem unheimlichen Gegner über dessen Fähigkeiten sie den Leser lange im Unklaren lässt. Ihr Schreibstil ist im wahrsten Sinne mitreissend, es fällt schwer, den Band aus der Hand zu legen. Das Thema Loge ist nun nicht ganz neu, aber die Autorin versteht es, ihm neue Aspekte abzugewinnen. Geschickt ist auch, wie dem Leser etliche falsche Fährten präsentiert werden. Mir hat der Band gefallen und ich würde mich freuen, mehr Holmesromane von Desirée Hoese zu lesen."

Zu der gesamten Rezension gelangen Sie über diesen Link.

 

MEERKATZEN - Start der neuen "Pfoten-Reihe"

altIm Arunya-Verlag startet heute die von ALISHA BIONDA herausgegebene "Pfoten-Reihe" mit der Anthologie MEERKATZEN.

Lustige, verträumte, märchenhafte und phantastische Texte rund um Katzen am Meer - in südlichen Gefilden.

Katzen - die Wächter der Seele - übten schon immer einen magischen Reiz auf Menschen aus.

In diesem Kurzgeschichtenband tummeln sich die Samtpfoten auf Mallorca, Ibiza, in Portugal, Barcelona ... schlicht "in mediteranen" Gefilden.

Ob nun Sir Francis oder Pootz alle unterhalten Sie auf phantastische oder erfrischend reale Weise.

 

REZENSION zu SCHATTENVERSUCHUNGEN

altEine Rezension von Uwe Weiher ging auf dem "Zauberspiegel" zu der Anthologie SCHATTENVERSUCHUNGEN, Band 1 in der von Alisha Bionda bei Fabylon herausgegebenen Erotikreihe ARS AMORIS online - und zwar hier.

... Fazit: Mit "Schattenversuchungen" hat Alisha Bionda eine gelungene Mischung von Grauen und Erotik vorgelegt. Die vielfältigen Facetten der Erotik werden in den Kurzgeschichten gezeigt. Aber auch thematisch bietet der Band eine große Palette von verschiedenen Szenarios. Mir haben die Storys von Ascan van Bargen, Guido Krain und Alisha Bionda besonders gefallen. Die kurzen knackigen Beiträge - keiner der Texte ist länger als 20 Seiten- ergeben zusammen ein buntes Kaleidoskop von Grauen und Erotik. Die Grafiken von Crossvalley Smith und die sorgfältige Aufmachung geben dem Band eine edle Aufmachung, machen es zum Kleinod im Regal."

   

BLUTPFORTE erschienen

altIn der von Alisha Bionda im Arunya-Verlag herausgegebenen Edition Mortifera ist  als Band 2 der klassische Vampirroman BLUTPFORTE von Lothar Nietsch erschienen.

Ralf Anderson, eine angesehener Parapsychologe begeht während der Untersuchung eines Landsitzes in Südnorwegen Selbstmord. Weder seine Frau noch sein Bruder Roman geben sich mit dieser Erklärung zufrieden. Roman macht sich auf dem Weg nach Südnorwegen, um eigene Nachforschungen anzustellen. Was er findet, übersteigt sein Vorstellungsvermögen. Ralf ist auf eine uralte Vampir-Dynastie gestoßen. Doch sie benötigen reines Blut, um ihren Gründervater aus dem ewigen Schlaf zu erwecken. In Ralfs Frau Marion zirkuliert dieses Blut. Sie ist das Ziel der Vampire. Nur haben sie nicht mit Roman gerechnet.

 

ARTIKEL über SHERLOCK HOLMES UND DIE TOCHTER DES HENKERS

altAuf dem Zauberspiegel wurde Band 3 der Reihe "Meisterdetektive" (Hrsg. Alisha Bionda, Fabylon): SHERLOCK HOLMES UND DIE TOCHTER DES HENKERS besprochen - und Uwe Weiher kommt zu folgendem Fazit: "Sherlock Holmes und die Henkerstochter" fällt aus dem Rahmen der anderen Holmes Anthologogien von Alisha Bionda. Während sonst ein abwechslungsreiches Gesamtwerk aus mehr als einem Dutzend kurzen und längeren Texten geboten wird, gibt es hier "nur" vier längere Geschichten. Alisha Bionda selbst betitelt den Band denn auch als Novellensammlung. Dazu kommt, dass hier erstmals nichts zum "fantastischen" Holmes gebracht wird. Spannend sind die Novellen aber allemal. Das Experiment, jeweils zwei Autoren als Team an den Start zu schicken, ist geglückt. Und Desirée Hoese hat inzwischen auch einen Sherlock Holmes Roman für Fabylon geschrieben: "Sherlock Holmes und die Loge der Wiederkehr".
Zu dem Artikel gelangen Sie über diesen Link.

   

Seite 6 von 119