Alisha Bionda | Newsarchiv

REZENSION zu FUNKEN DER UNENDLICHKEIT

Montag, den 08. Dezember 2014

altAuf dem Portal ZAUBERSPIEGEL ging eine REZENSION zu dem Opener-Band FUNKEN DER UNENDLICHKEIT der ORION-Space Opera (Arunya Verlag), die von unserern Autoren MARTIN BARKAWITZ, NORMAE FEYE und GUIDO KRAIN online - und zwar hier.

   

REZENSION zu SHERLOCK HOLMES UND DIE SELTSAMEN SÄRGE

Mittwoch, den 03. Dezember 2014

altZu SHERLOCK HOLMES UND DIE SELTSAMEN SÄRGE von Barbara Büchner, der in der von ALISHA BIONDA herausgegebenen Reihe MEISTERDETEKTIVE bei Fabylon erschien, ging heute auf LITERRA eine Rezension von Florian Hilleberg online - und zwar hier.

Florian Hilleberg kam zu folgendem Fazit: Sherlock Holmes stellt sich gleich in mehreren Fällen den Mächten der Finsternis. Originell, werkgetreu und vor allen Dingen spannend verleiht Barbara Büchner den Figuren von Sir Arthur Conan Doyle neue Facetten.

   

REZENSION zu DIE KNOCHENKIRCHE

Dienstag, den 02. Dezember 2014

altZu der von ALISHA BIONDA herausgegebenen Anthologie DIE KNOCHENKIRCHE ging von Carsten Kuhr - Phantastik.News.de eine sehr positive Rezension online.

... Eigentlich, so zumindest die feste bekundete Absicht der umtriebigen Herausgeberin, wollte Alisha Bionda aufhören, mit dem Kopf gegen Betonwände anzurennen. Sprich, sie hatte die Absicht, mit der Herausgabe von Anthologien aufzuhören. Zu vielfältig die Widerstände, mit denen sie zu kämpfen hatte, zu wagemutig vielleicht auch das verlegerische Risiko angesichts schmaler Kassen der Leserschaft um weiter Energie und Herzblut in etwas zu investieren, was später einmal, abgesehen von ein paar wenigen Fans, kaum jemand goutieren würde.

Florian Hilleberg und dessen Besuch in Kuttenberg (Kutná Hora), zehn Kilometer östlich von Prag gelegen, ist es zu verdanken, dass Alisha ihren Entschluss nochmals überdachte und die Sisyphusarbeit auf ihre schmalen Schultern lud, erneut eine Horror-Anthologie zu editieren ...

 

... Einmal mehr bestätigt dieser Band, mit wieviel Sachkenntnis die Editorin ans Werk geht, wieviel Herzblut die Verfasser mit ihren Beiträgen beisteuern und was für Entdeckungen auf den Leser warten. So ist es letztlich an den Käufern, mit ihrem Zuspruch dafür zu sorgen, dass sich die Herausgabe rechnet – inhaltlich wird man auf jeden Fall bestens gruselnd und phantastisch unterhalten ...


   

REZENSION zu SHERLOCK HOLMES UND DIE SELTSAMEN SÄRGE

Sonntag, den 09. November 2014

altIn der von ALISHA BIONDA herausgebenen Reihe "Meisterdetektive" (Fabylon) erschien jüngst der Roman "Sherlock Holmes und die seltsamen Särge" von Barbara Büchner.

Dazu ging heute eine Rezension von Carsten Kuhr auf Phantastik-News.de online - und zwar hier.

   

Seite 16 von 148