Vita

Autorin, Agentin, Herausgeberin, Redakteurin, Journalistin, Rezensentin

Alisha Bionda wurde in Düsseldorf geboren und lebt seit 1999 auf den Balearen. 

Die Autorin beendet ihren Tagesablauf nachts am Meer - bis zum 23.05.2009 mit ihrer afghanischen Windhündin Jamila, die dann leider über die Regenbogenbrücke “gegangen” ist und eine große Lücke hinterlassen hat. Aber seit September 2009 ist nun Mephisto, ein grau-schwarzer afghanischer Windhundmann, ihr zweiter Schatten.

Besonders die kleinen, einsamen Buchten und die Ruhe des Gebirges in der Nähe des Künstlerortes Deia haben es Alisha Bionda angetan – auch wenn sie sich nicht sehr oft dort aufhält. Da sie das Meer benötigt, um sich gut zu fühlen, verbringt sie die meiste Zeit – fast ausschließlich – an der Küste – wo sie auch lebt. Dort – wenn sie die Wellen betrachtet, die salzige Luft riecht – findet sie die Muße, den Frieden und die Stille, die sie braucht, weil einer ihrer Grundwesenszüge die zeitweilige Abgrenzung ist.

Schon seit frühester Kindheit haben es ihr die Literatur und Musik angetan. Aber auch die bildenden Künste. Dabei gehört ihre Gewichtung eher den düsteren Themen und Rhythmen. Melancholie ist ein Eckpfeiler ihres Charakters, wenngleich sie auch sehr heiter sein kann.

Ihr Globetrotterblut führte sie durch die Welt und ließ sie „ruhelos" werden. Doch heute hat sie ihre „innere Mitte“ gefunden und lebt nach dem Prinzip der kleinen Schritte.
Ein Priester, dem sie auf ihren Streifzügen über die Insel begegnete, nannte sie „Das Kind mit den suchenden Augen". Das ist sie im Herzen geblieben, bis ihr vor vielen Jahren das Glück zuteil wurde, ihr menschliches Pendant zu finden. Ihr zweites „Ich“ im anderen Geschlecht. Seither fühlt sie sich reich und vollkommen.

Alisha Bionda war die Herausgeberin der Literaturzeitschrift HEADLINE und ist die zahlreicher Anthologien und Reihen.
Außerdem kann sie zahlreiche Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften und Anthologien im In- und Ausland vorweisen.

Ihre ersten Fantasy-Romane sind im Ueberreuter-Verlag in der von Wolfgang Hohlbein ins Leben gerufenen "Edition Märchenmond" erschienen. Danach folgten etliche Einzel- und Serienromane.
Aktuell sind von ihr 20 Romane, über 50 Anthologien unter ihrer Herausgeberschaft und 13 Beiträge in Anthologien erschienen - ebenso 18 Reihen unter ihrer Herausgeberschaft.

Im Jahre 2005 startete ihre Vampirserie „Wolfgang Hohlbeins Schattenchronik“, rund um die Vampirin Dilara, unter der Herausgabe von Wolfgang Hohlbein. Ersten Atem hauchte der Serie an ihrer Seite der Dark Fantasy Autor Marc-Alastor E.-E. ein, der auch Band 3 der Serie bestritt, die mit Band 11 in der bisherigen Form endete.

Anfang April 2007 stellte Alisha Bionda zusammen mit Michael Beyeler und Florian Hilleberg das Literaturportal LITERRA ins Netz und bildete ein Team versierter Redakteure um sich.
Seit 2014 betreibt sie das Portal mit Fiorian Hilleberg zusammen weiter. 

Seit 2009 gibt sie die phantastische Reihe ARS LITTERAE, die phantastische Erotikreihe ARS AMORIS und die humorige Reihe SEVEN FANCY im Fabylon Verlag heraus.

2010 startete die Horrorreihe SCREAM.

Ab 2011 begab sich Alisha Bionda bei p.machinery auf Fiction-Pfade und gab dort die Reihe DARK WOR(L)DS heraus, die dort 2017 endet.
2012 starteten im Fabylon Verlag mit MEISTERDETEKTIVE und STEAMPUNK zwei weitere Reihen.

Seit 2014 ist Alisha Bionda einer der Masterminds des Arunya-Velags.
Dort kommen u.a. neue Reihen unter ihrer Herausgabe dazu: die "Baker Street Tales" (Sherlock Holmes-Novellen), die Vampir-Reihe EDITION MORTIFERA, die Romance-Reihe EDITION ROMANTICA, KRIMINAL TANGO (Krimi-Reihe), SpookYarn (Geisternovellen), Der Barde, die "Pfoten-Reihe" und die "Seifenblasen-Reihe". 

Alisha Bionda ist ein wahrer Literatur-Nerd - schreibt, lektoriert, gibt heraus, verlegt und rezensiert  -, hat unter anderem Literaturgeschichte, Stilkunde, Romantechnik, Romanformen, Dramaturgie des Theaters, des Films, des Hör- und Fernsehspiels, lyrische Ausdrucksformen, Sachprosa und Journalistik studiert.
Sie betreut als PR-Agentin die Erfolgsautorin Uschi Zietsch, sowie deren Fabylon Verlag, ebenso den Arunya-Verlag.

Im Januar 2011 gründete Alisha Bionda die "Agentur Ashera GbR" und vertritt Autoren und bedingt Künstler.

Seit 2014 hat die Allrounderin einen weiteren Wohnsitz in Bayern, wo sich auch der Firmensitz der "Agentur Ashera GbR" befindet.